2018-12-04

3 Matinee

3. Matinee


Four 4 Tango, Glass und Mozart


09. Dezember 2018, 11:00 Uhr
Philip Glass, Streichquartett Nr. 3 Mishima
Astor Piazzolla, Four for Tango
Wolfgang Amadeus Mozart, Streichquartett C-Dur KV 465

Anastasia Simeonidi, Mariette Leners, Violine
Claudia Winkler, Viola
Daniela Müller, Violoncello

Sawako Nunotani, Tanz


Als Philip Glass 1985 die Musik für einen Film von Paul Schrader über das Leben des Schriftstellers Yukio Mishima lieferte, beschloss er die Episoden über dessen Kindheit mit Streichquartettklängen zu untermalen. Schnell fasste er überdies den Entschluss, diese dann als Konzertversion zusammenzufassen.
Dieses Werk, choreographisch umgesetzt von der Tänzerin Sawako Nunotani, macht den Auftakt zu einem Programm, das chronologisch rückwärts zu den klassischen Ursprüngen des Streichquartetts schreitet und dabei die Bandbreite der klanglichen Möglichkeiten eines Quartetts aufbietet, „Spezialeffekte“ im Piazzolla-Tango inklusive.

Mit freundlicher Unterstützung vom Freundeskreis Württembergische Philharmonie Reutlingen e.V.

2018-07-09

Night of Experiment - Colors




Night of Experiment – Colors
Kann man Farben denken, fühlen, hören?
Was gezeigt wird, ist eine Mischung, die jedoch ganz ohne Farbe auskommt. Das Bild, das nie zu sehen ist, die Bewegung, die zum Bild wird, das Wort, das den Rhythmus und die Musik vorgibt, die Skulptur die Linien in den Raum zeichnet und sich wieder auflöst. Es geht um Wirkung und Assoziation.


Fr. 28.09 und Sa. 29.09.2018, jeweils 20 Uhr
Kleine Bühne, Karlskaserne
Hindenburgstraße 29, 71638 Ludwigsburg

Veranstaltung im Foyer
« Partitur des Loslassens » von Anett Frey -eine Malerei inspiriert von „Colors“.

Tanz: Yahi Nestor Gahè
Tanz/Choreographie: Sawako Nunotani
Installation: Josephine Bonnet
Malerei: Mirko Viljetić
Licht: Doris Schopf
Musik: Kayoko Arisato, Takashi Tajima
Assistentin: Tina Kern
Foto: Anett Frey
Flyer Design: Katrin Arndt

VVK €14,-/erm. 10,-, AK €16,-/erm. 12,-
Tanz-und Theaterwerkstatt e.V. Ludwigsburg  07141/ 78891 –50
www.tanzundtheaterwerkstatt.de
Reservix https://www.reservix.de/

Eine Kooperation mit der Tanz- und Theaterwerkstatt e.V. Ludwigsburg.
Ein Ko-Produktion mit der Freien Kunstakademie Nürtingen,
Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, Stiftung Landesbank Baden-Württemberg, Stadt Nürtingen, Kreissparkasse Nürtingen-Esslingen.
Mit freundlicher Unterstützung des Produktionszentrums Tanz + Performance e.V. und dem Studio trade /silke Z. resistdance/Köln.


2018-04-29

Bewegte Malerei -Tanz & Malerei Workshop

Bewegte Malerei - Tanz und Malerei : ein Workshop von Sawako Nunotani und Anett Frey
am 09.06.2018 11-14Uhr Galerie an der Freie Kunstakademie Nürtingen

Foto/Zeichnung:Anett Frey




Malen Sie dynamische Bewegung auf dem Papier!
Ein Tänzer bewegt sich mit verschiedenen Formen im Raum und entdeckt seine eigene Räumlichkeiten.
Der Maler spürt und malt die unterschiedliche Körperlichkeit: Stille, Fluktuation, Konkurrenz, Befreiung…
Der Tänzer erfährt sich im eigenen Körper.
Erfahren Sie die dynamische Bewegung im Raum!


Tanz
Woher kommt unsere Bewegung?
Tanz ist nicht nur eine Form zu folgen.

In diesem Workshop suchen wir ein eigenes Formen unseres Körpers.

Entdeckt euren Körper, spürt seine Existenz, seinen innerlich Impuls und seine Räumlichkeit.

Unser Körper ist unser Medium, Tanz ist unsere Freude!



Diesen Workshop ist ür Anfänger/Ihnen auch mit Vorkenntnissen. 


Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Getränke (Keine Straßenschuhe im Tanzraum)

Kontakt/Anmeldung
Sawako Nunotani
Mail:shizukanakoe@hotmail.com
http://sawakonunotani.blogspot.de/

Malerei

Mittelpunkt des Workshops ist die Figur, die sich mit Bewegung auflädt und wieder innehält.Dabei entsteht die Bildkomposition über die Linie, aus reduzierten Formen, bis hin zu ausgearbeiteten Fragmenten, die sich verdichten, miteinander verschmelzen und wieder aufbrechen können.
„Das Auge sieht + die Hand zeichnet = ein Tanz auf dem Papier“
Bitte mitbringen: Papierbögen A1, Zeichenmaterialien wie Zeichenkohle, dicke Eddingstifte (verschiedene Farben), Kreide, Graphitstifte, Radiergummi,....Arbeitskleidung, Kissen
Kontakt
Anett Frey
Mail:info@anett-frey.de

Gebühr: 40Euro/30Euro(erm.)

2018-01-14

Premiere-ROBOT DREAMS/Meinhardt Krauss




ROBOT DREAMS  ein Produktion von Meinhardt Krauss 


»Dreams and beasts are the two keys by which we are to find out the secrets of our nature. They are our test objects.« (Ralph Waldo Emerson 1832)
»I‘m not a robot.« »Beweise, dass du ein Mensch bist.« Drei Tänzer*innen treffen auf Roboter, Automaten und animatronische Körperteile. Sie befragen die künstliche Intelligenz ToMoMi. »Bist du wirklich?« »Ich bin, ich lebe in deinem Bewusstsein.« Codes, Elektrizität und Projektion beleben die Maschinen. Sie sind nicht menschlich, nicht tierisch, sie sind keine reinen Objekte mehr – ihre Präsenz ist magisch, beunruhigend. Während sich die Spieler, ergänzt durch Sensoren und Technik, allmählich selbst zu Cyborgs und Objekten wandeln, entfalten die Maschinen menschliche Eigenschaften und Gefühle. Zwischen KI, Uncanny Valley, Controlerboards und Programmiercodes am Rande des technisch Machbaren entspinnt sich ein surrealer Maschinen-Traum.


PREMIERE am 20.01.18 um 21Uhe auf der IMAGINALE 18 im FITZ! Zentrum für Figuerentheater Stuttgart(Eberhardstra.61 Kulturareal “Unter Turm”)

Karten/Info 0711 24 15 41 oder www.fitz-stuttgart.de


Weitere Aufführungen

25.01.18 Feuerwache Mannheim  www.altefeuerwache.com
26.01.18 Theater Heilbronn   www.theater-heilbronn.de
01.03.18 Schaubude Berlin   www.schaubude.de
15-17.03.18 FITZ! Stuttgart   www.fitz-stuttgart.de


Tanz, Spiel: Luis Hergón, Daura Hernández García, Sawako Nunotani 
Künstliche Intelligenz: ToMoMi, Robotikbau/Szenografie: Michael Krauss,
Musik/Soundprocessing: Oliver Frick, Mediensteuerung/Programmierung: Nadja Weber 
Regieassistenz: Tanja Höhne, Kostüm: Kerstin Stahl, Regie/Dramaturgie: Iris Meinhardt
Künstlerische mitarbeit: Oliver Feigl, Bastian Feigl, Viola Neumann


Koproduktion mit dem FITZ Zentrum für Figurentheater und der Schaubude Berlin

Gefördert durch die Stadt Stuttgart, den Landesverband freier Theater Baden-Württemberg, Custom Entertainment solutions und die Landesbank Baden-Württemberg.

Robot Dreams wurde ermöglicht durch „flausen-young artists in residence„, ein Stipendien-Modellprojekt vom theater wrede + mit freundlicher Unterstützung von Land Niedersachsen, Stiftung Niedersachsen und Stadt Oldenburg.


2017-11-14

Tryout-ROBOT DREAMS/Meinhardt Krauss Feigl

Tryout-ROBOT DREAMS


Mi.22.11.2017 um 20:30Uhr Zentrum für Figurentheater FITZ!

Tanz:Daura Hernández García, Sawako Nunotani
Szenographie:Michael Krauss
Robotik:Jörg Steegmüller, Alexander Weber
Mediensteuerung und Programmierung:Nadja Weber
Musik, Sound:Oliver Frick
Regie:Iris Meinhardt